Faltenunterspritzung

PRP (Vampirlifting) / Hyaluron / Botox

Sie sehen abgespannt, müde und gealtert aus? Ihre Haut soll sich wieder frisch, jugendlich und fest anfühlen, aber Sie stehen chirurgischen Maßnahmen und körperfremden Materialien eher skeptisch gegenüber? Dann ist eine Cell-Therapie (PRP) genau das Richtige für Sie!

Möchten Sie die Alterung im Gesicht, dem Dekolleté oder auf den Händen etwas verlangsamen? Erfahren Sie dann mehr über PRP! Es können auch Akne oder Haarwachstum gelöst werden. Darüber hinaus bestehen keine Risiken und auch keine Komplikationen bei der PRP Behandlung.

Beim Vampir Lifting wird aus Eigenblut Blutplättchen - reiches - Plasma (PRP) gewonnen und in die Haut eingebracht. Die Wachstumshormone aus dem aktivierten PRP bewirken eine Zell- und Stammzellaktivierung, wodurch die Haut aufgefrischt, Falten, Narben (Akne-, Op- & Verletzungsnarben) sowie Dehnungsstreifen behandelt werden können. Auch gegen bestimmte Arten von Haarausfall kann PRP eingesetzt werden. Wir wenden das Vampir Lifting bevorzugt in Form von Plasma-Needling an. Dabei wird PRP mittels Microneedling in die Haut eingebracht, um den Effekt zu verstärken und eine möglichst gleichmäßige Verteilung zu gewährleisten. Der Name Vampir Lifting entstand durch die Verwendung von Anteilen des Blutes zur Verjüngung.

Die PRP-Therapie ist eine einfache und sichere Behandlung mit minimalen Ausfallzeiten.

Eine Behandlung dauert inklusive Vor- und Nachsorge lediglich eine Stunde.

Die Vorteile des Vampir Liftings auf einen Blick:

Keine Allergien o. Unverträglichkeiten (Verwendung körpereigener Stoffe)

Relativ kurze und einfache Behandlung

Besonders natürlich aussehende Ergebnisse

Sehr kurze Genesungszeit / schnelle Gesellschaftsfähigkeit (nach 1 - 2 Tagen)

Keine aufwändige Nachsorge

Wann ist das Ergebnis sichtbar?

In den Tagen und Wochen nach dem Vampir Lifting entfalten die injizierten Stoffe ihre volle Wirkung. Erste sichtbare Behandlungserfolge stellen sich nach etwa einer Woche ein. Rund 4 Wochen nach der Behandlung ist die volle Wirkung erreicht. Der verjüngende Effekt der Eigenblutbehandlung bleibt bis zu 18 Monate bestehen.

Wie oft sollte die Behandlung wiederholt werden?

Das Vampir Lifting kann grundsätzlich beliebig oft wiederholt werden. Da lediglich körpereigene Wirkstoffe zum Einsatz kommen, besteht keine Gefahr von Unverträglichkeitsreaktionen. Wie viele Behandlungen für einen dauerhaften Effekt erforderlich sind, hängt vom jeweiligen Behandlungsmodell ab. Bei den meisten Therapieformen werden 3 bis 5 Sitzungen im Abstand von wenigen Wochen durchgeführt und danach in regelmäßigen Abständen aufgefrischt. Andere Modelle sehen eine fortlaufende Behandlung über mehrere Jahre vor. Hierbei erfolgen die Sitzungen im Abstand von mehreren Monaten.

Welche Risiken & Nebenwirkungen birgt ein Vampir Lifting?

Die Eigenblutbehandlung ist ein relativ schonender und risikoarmer Eingriff. Es kommen keine synthetischen Wirkstoffe zum Einsatz, sodass Unverträglichkeiten ausgeschlossen werden können. Auch eine Überkorrektur ist nicht möglich. Nach dem Vampir Lifting kann es zu leichten Nebenwirkungen wie Rötungen, Schwellungen und Blutergüssen kommen. Diese bilden sich jedoch in der Regel schon kurz nach der Behandlung von selbst wieder zurück.


PRP Haarausfallbehandlung

Eigenblut gegen Haarausfall

Fakt ist aber, dass Haarprobleme wie vermehrter Haarausfall, kahle Stellen oder ein fliehender Haaransatz für Betroffene ein ästhetischer Störfaktor und oft auch eine psychische Belastung darstellen. Heutzutage gibt es glücklicherweise eine Auswahl an Methoden um den Kampf gegen den Haarausfall anzugehen. Als erfolgsversprechend hat sich die PRP Haarwurzelbehandlung etabliert, die mit Eigenblut den Haarausfall stoppen und dem Haar zu neuer Dichte verhelfen soll.

PRP steht für „platelet rich plasma“, englisch für plättchenreiches bzw. thrombozytenreiches Blutplasma. Dieses Konzentrat wird aus dem Eigenblut des Patienten gewonnen und zum Aufbau sowie zur Stärkung der Haarwurzel in die Kopfhaut injiziert.

PRP Haarausfallbehandlung

Wer unter Haarausfall leidet kann sein Haar mit PRP auf natürliche Weise zum Wachstum stimulieren. Injiziert man die PRP-Wirkstoffmischung gezielt in die Regionen, die von Haarausfall betroffen sind, kann Haarausfall nachhaltig gestoppt und das Haar wieder dichter werden. Die Stammzellen des Blutes bauen die Haarwurzel biologisch auf und enthalten Wachstumsfaktoren, die die Zellerneuerung anregen. Oft wird die Behandlung innerhalb von kurzen Abständen bis zu 3 Mal wiederholt, um den Wachstumseffekt zu bestärken und langfristig anzuheizen. Zum Erhalt des Ergebnisses wird zudem empfohlen die PRP Haarausfallbehandlung jährlich mit einer Sitzung aufzufrischen.

Impressum Datenschutzerklärung